Fit mit Gymnastikball: Mit mehreren Leuten macht es noch mehr Spaß.

Gymnastikball mit 55 cm Durchmesser

Der Kleinste unter den Standard-Modellen. Zwar gibt es noch kleinere Modelle, diese werden jedoch meist nur in der Physiotherapie genutzt. Darauf sitzen kann man nicht. Das 55cm-Modell ist für Personen zwischen 141cm und 155cm geeignet und steht seinen größeren Kollegen in nichts nach. Vielfältig ist auch dieser Gymnastikball.

Besonders häufig wird der 55cm-Gymnastikball im Schulsport eingesetzt. Aber auch im Büro trifft man ihn häufiger an. Mit dem passenden Zubehör dient er ganz ausgezeichnet als gesunde Sitzgelegenheit. Beim gymnastischen Training eignet sich die verhältnismäßig kleine Variante, wenn vor allem ältere Menschen trainieren. Denn unter anderem die Stufenlage fällt Älteren und Menschen mit weniger langen Oberschenkeln leichter.

Allgemeine Infos zum 55cm-Gymnastikball

Alle oben genannten Gymnastikbälle gibt es in verschiedenen Farben und Ausführungen. Stellenweise werden auch kleinere Modelle von 45 cm Durchmesser angeboten. Der 55cm-Gymnastikball verfügt natürlich ebenso über das „Geprüfte Sicherheit“-Siegel, wie seine größeren Verwandten.

Ganzkörpertraining für alle Gelenke ist mit der verhältnismäßig kleinen Version dieses Gymnastikballs völlig problemlos möglich. Sie sollten jedoch darauf achten, die richtige Größe für sich zu wählen. Das ist besonders wichtig, wenn Sie den Ball als Sitzgelegenheit nutzen wollen. Denn ist Ihr Gymnastikball zu niedrig (hat also zu wenig Durchmesser) erreichen Sie genau das Gegenteil von dem, was Sie eigentlich erreichen möchten. Bei einem zu niedrigen Ball sitzen Sie zu tief, der Rücken wird wieder krumm und genau der gegenteilige Effekt tritt ein: Sie schaden Ihrem Rücken mehr, als Sie ihm nutzen.

Welche Materialien werden im 55cm-Gymnastikball verarbeitet?

Im Wesentlichen ist es PVC, aus dem Ihr Gymnastikball hergestellt ist. Einige Bälle werden auch aus Gummi hergestellt. Das GS-Prüfzeichen ist wichtig! Achten Sie also beim Kauf Ihres Balles darauf, dass es sich auf dem Ball selbst, als auch auf der Verpackung befindet. Dieses Zeichen garantiert, dass das Produkt ausgiebig getestet und für sicher befunden wurde. Ebenfalls sollte Sie Ihr Augenmerk darauf richten, ob der Gymnastikball aus schadstofffreien Materialien hergestellt ist.

Video: Am Beispiel eines 55cm-Gymnastikballes sehen Sie hier einige Beispiele zu Übungen, die Sie mit diesem Ball absolvieren können. Quelle: YouTube